Der erste Eindruck zählt! – Auch im Gastronomie- und Hotelgewerbe

© Andrew Bayda – Fotolia

Wie eine von dem Forschungsinstitut TNS Emnid durchgeführte Hotel- und Gastrostudie eindrücklich belegt, geht der erste Eindruck insbesondere durch die Nase. Stören unangenehme Gerüche, wird die Sauberkeit und Hygiene im ganzen Restaurant oder Hotel in Frage gestellt. So äußerten sich 74 Prozent der rund 1.000 befragten Gäste ab 14 Jahren.

Eine freundliche Begrüßung, ein angenehmer Geruch und leise Musik, so stellen sich die meisten Gäste den perfekten Empfang in einem Hotel oder Restaurant vor. Insbesondere Männer scheinen dabei empfindliche Nasen zu haben, denn mit rund 27 Prozent der Befragten stellten sie die stärkste Fraktion derer dar, denen ein angenehmer Geruch sehr wichtig ist. Bei der Frage nach dem größten Störfaktor rangiert Dreck vor unfreundlichen Mitarbeitern und der Geruchsbelästigung. Insgesamt lässt sich also festhalten, dass vor allem die Sauberkeit und die Hygiene in einem Hotels oder Restaurant darüber entscheiden, ob die Gäste ihren Aufenthalt genießen können.

Dass angenehme Gerüche mit Sauberkeit und Hygiene einhergehen, kann der Spezialist für Reinigungs- und Hygienebedarf indugastra bestätigen. Der Großhändler liefert nicht nur alle notwendigen Reinigungsmittel, Falthandtücher, Seifenspender und Co, sondern stellt mit einem Anwendungstechniker nun auch das notwendige Know-how zur Verfügung. Professionelle Schulungen vor Ort nach HACCP, welche sich explizit mit der Hygiene im Gastronomiebereich oder in der Anwendungstechnik befassen, gehen weit über den Einsatz der Falthandtücher hinaus. Indugastra stellt so nachhaltig sicher, dass die wichtigen Komponenten Chemie und Textilien optimal zusammengeführt und Gäste bevorzugt durch angenehme Gerüche, kulinarische Erlebnisse und gemütliche Hotelzimmer zum Bleiben und Wiederkommen animiert werden.

#Lesetipp: Hygiene und Sauberkeit für Gaststätten Toiletten